Wir sind in Notfällen für Sie da: Notruf 118

Hilfeleistung, Person in Reuss

Am 13.07.2019, 14:20 Uhr, führte die Alarmstelle ein Konferenzgespräch mit dem Kommando der Feuerwehr Stadt Bremgarten und ersuchte um Hilfe, da eine Person in der Reuss in Notlage gekommen war und Richtung Eggenwil trieb.

Die ausgerückten Einsatzkräfte, welche bereits vor Ort waren, konnten den Mann vorerst nicht erreichten.
Da die Feuerwehr Stadt Bremgarten über kein Schiff verfügt, wurden schnellstmöglich zwei Personen der Pontoniere Bremgarten aufgeboten. Es wurde entschieden, dass diese mit einem Boot versuchen, die Rettung des in der Reuss treibenden Mannes vorzunehmen.
Innert weniger Minuten war die Gruppe der Pontoniere startklar und meldete dies umgehend der Einsatzzentrale.
Jedoch kurz vor dem Ablegen der Pontoniere kam die Rückmeldung, dass die Person durch die Polizei in Sicherheit gebracht werden konnte.

Wie aus der Aargauer Zeitung zu entnehmen ist, flüchtete der in der Reuss treibenden Mann nach einem Ladendiebstahl und sprang aus seinem Fluchtrieb heraus in die Reuss. Weitere Angaben können dem Pressebericht der Aargauer Zeitung entnommen werden.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/freiamt/dieb-springt-mit-deliktgut-in-die-reuss-doch-er-hat-nicht-mit-der-polizei-gerechnet-134751884

Wir bedanken uns allen im Einsatz gestanden Einsatzkräfte, die Zusammenarbeit unter den verschiedenen Einsatzkräfte sowie den Pontonieren hat reibungslos und professionell geklappt.


Symbolbild (unsplash/who?du!nelson)

Stichwörter: feuerwehr bremgarten, feuerwehr, einsatz, feuerwehr stadt bremgarten, bremgarten, reuss, fluss, pontoniere, boot, schwimmer, diebstahl, polizei, flucht